Tipp des Monats Mai 2017

Details

 

Der Blue-Bot

KMZ-Verleih-Nr. 8950000 - 01 bis 12

Der Blue-Bot ist ein programmierbarer Roboter für den Unterricht in 1. und 2. Klassen. Programmiert werden können Befehlsketten sowohl manuell direkt am Blue-Bot auf Tasten oder über die Blue-Bot-App am iPad; die Übertragung erfolgt dann durch Bluetooth. Mit Hilfe der Blue-Bots können Schüler auf spielerische Art und Weise erste Erfahrungen mit den Themen Programmieren, Robotik und Technologie im Allgemeinen sammeln. Zudem lernen Schüler durch analytisches und logisches Denken Verhalten zu antizipieren, Geschehnisse einzuschätzen und daraus zielführende Entscheidungen abzuleiten.

Mit Grundschülern programmieren lernen? Mit Robotern arbeiten?

Der österreichische Lehrmittelhersteller austro-tec vertreibt in seinem Angebot ein Set von 6 Krabbelrobotern für Grundschüler, die genau das ermöglichen. Der BlueBot verfügt über 7 Tasten (vorwärts, rückwärts, links, rechts, löschen, Start, Pause,) mit denen direkt am Gerät ganze Befehlsketten eingegeben werden können, die dann vom Krabbelroboter „abgearbeitet“ werden. Die BlueBots werden zudem mit einem Paket von Spielplänen ausgeliefert, die für die Kinder attraktive Hindernisse und Wege darstellen, die es dann abzufahren gilt.

Zu den Krabbelrobotern gibt es außerdem eine kostenlose App für das iPad, mit dem sie programmierbar sind. Die Befehle werden hier am iPad eingegeben und vom realen mit Bluetooth verbundenen Roboter ausgeführt.

Die App lässt sich aber auch ganz unabhängig von den realen Minirobotern bedienen. Auf diese Weise können schrittweise auf verschiedenen Abstraktionsstufen Aufgaben gelöst werden.

Weitere Ideen und unterrichtliche Umsetzungsbeispiele finden Sie hier.

PH Fribourg zum Einsatz des BlueBot

Imedias – Digitale Medien im Unterricht

 

Produktbeschreibung

Die Programmierung kann direkt am Blue-Bot erfolgen oder über eine App; die Befehle werden dann via Bluetooth übermittelt. Die Kinder planen den Algorithmus auf dem Bildschirm eines Tablets und senden ihn dann direkt aus der Ferne zum Blue-Bot, der dann die programmierten Schritte ausführt. Die einfache und kinderfreundliche Gestaltung macht den Blue-Bot zum idealen Einstieg in die Welt der Programmierung, Richtungssprache und Steuerung für Kinder im Grundschulalter. Der Blue-Bot hat folgende Funktionen und Eigenschaften:

  • Töne und blinkende Augen bestätigen die Anweisungen
  • stabile Gestaltung
  • gut sichtbare Tasten
  • bewegt sich immer in 15cm-Schritten und dreht sich immer um 90 Grad bei manueller Programmierung; bei Programmierung über die App sind auch 45-Grad-Drehungen möglich
  • die technischen Komponenten innerhalb des Blue-Bots sind dank der transparenten Schale sichtbar
  • im Algorithmus können Wiederholungen einbezogen werden
  • zum Umfang der App gehören auch vier verschiedene Trainigsmodi, beispielsweise den Weg zu vorgegebenen Zielen zu programmieren oder das Manövrieren um Hindernisse herum
  • es können bis zu 200 Befehle als Ablauf gespeichert werden
  • der Blue-Bot ist wiederaufladbar
  • ein USB-Kabel zum Aufladen ist enthalten
  • den Blue-Bots können Namen gegeben werden, um die Klassenführung zu vereinfachen

 

Einsatzmöglichkeiten

Medien und Informatik

Anwendungskompetenz: Die Schülerinnen und Schüler...

  • können Geräte ein- und ausschalten und einfache Funktionen nutzen
  • können mit grundlegenden Elementen der Bedienoberfläche umgehen

Informatik: Die Schülerinnen und Schüler...

  • können Daten aus ihrer Umwelt darstellen, strukturieren und auswerten
  • verstehen Aufbau und Funktionsweise von informationsverarbeitenden Systemen
  • können einfache Problemstellungen analysieren, mögliche Lösungsverfahren beschreiben und in Programmen umsetzen

 

Mathematik

Zahl und Variable: Die Schülerinnen und Schüler...

  • können flexibel zählen, Zahlen nach der Größe ordnen und Ergebnisse überschlagen
  • können Aussagen, Vermutungen und Ergebnisse erläutern, überprüfen und begründen
  • können Hilfsmittel beim Erforschen arithmetischer Muster nutzen

Formen und Raum: Die Schülerinnen und Schüler...

  • verstehen und verwenden Begriffe und Symbole
  • können Figuren und Körper abbilden, zerlegen und zusammensetzen
  • können sich Figuren und Körper in verschiedenen Lagen vorstellen, Veränderungen darstellen und beschreiben.
  • können in einem Koordinatensystem die Koordinaten von Figuren und Körpern bestimmen beziehungsweise Figuren und Körper aufgrund ihrer Koordinaten darstellen sowie Pläne lesen und zeichnen

Natur – Mensch - Gesellschaft

Technische Entwicklungen und Umsetzungen: Die Schülerinnen und Schüler...

  • können Alltagsgeräte und technische Anlagen untersuchen und nachkonstruieren
  • können elektrische und magnetische Phänomene sowie deren technische Anwendungen untersuchen
  • können Bedeutungen und Folgen technischer Entwicklungen für Mensch und Umwelt einschätzen

 

Überfachliche Kompetenzen

Personelle Kompetenzen: Die Schülerinnen und Schüler...

  • können Fehler analysieren und über alternative Lösungen nachdenken
  • können Herausforderungen annehmen und konstruktiv damit umgehen

Soziale Kompetenzen: Die Schülerinnen und Schüler…

  • können sich aktiv an der Zusammenarbeit mit anderen beteiligen

Methodische Kompetenzen: Die Schülerinnen und Schüler...

  • können die Aufgaben- und Problemstellung sichten, verstehen und fragen bei Bedarf nach
  • können bekannte Muster hinter der Aufgabe oder dem Problem erkennen und daraus einen Lösungsweg ableiten